Robert Harris-Pompeij

März 24, 2008 at 11:16 am (Literatur)

Harris wollte wohl drei Bücher auf einmal schreiben. Einen Krimi in Sandalen, ein Sittenbild der Flavierzeit in der Provinz und natürlich ein Katastrophenbuch über den Vulkanausbruch. Blöd nur, dass man ein Buch über den Vulkanausbruch erwartet, alles auf diesen vorbereitet und man dann mehr als 2/3 des Buches mit irrwitzigen Begegnungen gelangweilt wird. Da kommt die Hauptperson ganz zufällig in die Villa des ehemaligen Sklaven der sich zufällig so aufführt wie Trimalchio, den Harris wenigstens erwähnt, aus dem Satyricon (von Petronius, der vielleicht aus Quo Vadis bekannt ist), findet die Tochter süß usw., gegen Ende darf er sogar bei Plinius dem Älteren im Boot sitzen und bei seiner letzten Cena teilhaben, damit ein bisschen Action aufkommt
Die Hauptperson ist überhaupt farblos, die einzige Stelle, in der versucht wird ihm ein bisschen Vergangenheit zu geben, ist historisch wahrscheinlich großer Müll. Egal, denn wieviele Leute heute beschäftigen sich mit der römischen Kultur bzw. lernen in der Schule Latein.

Das dritte Drittel ist historisch korrekter, aber auch nur deswegen, weil er nur von Plinius dem Jüngeren abschreiben musste. Das macht er teilweise stümperhaft, teilweise sehr geschickt. Leider haut das Ende dann auch das Drittel zusammen, weil das Liebespaar natürlich die Pyroklastische Welle in Pompeii überlebt. Das macht das Buch dann unglaubwürdig und mies.

Für den Krimi zu vorhersehbar, denn wenn man von vornherein weiß, dass der Großteil der Beteiligten am Ende des Tages Aschegebilde sind, dann liest der sich fade.
Für das Sittenbild einfach zu falsch, dann liebe Sueton, der kann das sehr gut.
Für das Katastrophenbuch zu unglaubwürdig.

Bei mir ist das Buch durchgefallen, ich hätte ganz gern den 1. Teil der Cicerobiographie von Harris gelesen, aber wenn der genauso wird, wie das hier, dann übersetz ich lieber nochmal seine Reden gegen Verres und dann ein bisschen Sallust zur Vorbereitung auf Catilina.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: