It was a Journey through the River Styx and the only thing I’ve got was a lousy KISS

Januar 18, 2008 at 11:23 am (Musik)

Ab und zu gibt es am Ende einer Simpsons Folge ein Lied, dass bis in den Abspann gespielt. Da wäre z.B. Jammin‘ von Bob Marley bei der Folge mit dem Laddie Hund oder ein abgeändertes „Sound of Silence“ bei der Folge als Abe in die Mutter von Marge verliebt war.

Bei einer Folge, die ich dramaturgisch, Pop Kulturell sonst auch ziemlich schwach finde, gab es einmal auch so einen Abspann.
Das Lied hieß Any Way you Want. Lange suchte ich nach der Band bis ich einmal durch Zufall den Song wiedererkannte und erfuhr, dass die Band Journey hieß. Die Band war Anfang der 80er in den Staaten relativ groß geworden und machte Lupenreinen Stadium Rock.

Ich weiß nicht wieso ich Stadium Rock so gerne habe, vielleicht weil er technisch viel ausgereifter als der zur gleichen Zeit entstandene Punk, jedoch viel umverkrampfter daher kommt. Nichts gegen Punk und deren Nachfolger, jedoch kann ich mit der Attitüde nichts anfangen. Für mich beginnt das Punkzeitalter mit dem Aufkommen von Bad Religion und deren Nachahmer. Aber zurück in die späten 70er, als Feuerzeuge geschwungen wurden, die Rockgiganten noch Haare hatten, die solange wie die von Lorelai waren und man über Boote am Fluss, Raumschiffe, Frauen und Robotern gesungen wurde. Als zu einer richtig guten Rockband noch ein Keyboarder gehörte, der sein Instrument perfekt beherschte.

Wer aufmerksam den Titel liest kann drei sehr tolle Bands erkennen, die erste wurde schon genug mit Lob beschüttet, jetzt ist STYX dran. Auch Styx hat diverse Anspielungen bei den Simpsons, einmal ist das Poster mit ihrem Logo in der Oldie Ecke zu finden. (in der wohl genialsten Folge „Homerpalooza“, wo auch die Smashing Pumpkins und ein anderer Stadium Rocker, Peter Frampton, auftreten) Styx ist dem geneigten Oldiesenderhörer durch ein Lied bekannt und zwar „Boat on the river“. Wer South Park mag kennt sicher die Cartman Version von „Come Sail Away“ und eigentlich jeder der Musik mag sollte Lady kennen, meiner Meinung nach der Superhit schlechthin. Ja auch Styx hat es nicht hat es nicht in unsere Zeit geschafft, die Originalbesetzung mit dem Sänger zumindestens nicht. Das hat die Band mit dem Großteil aus dieser Zeit und dieser Musikecke kommenden Bands gemeinsam, denn sie treten noch immer auf, aber eben ohne den wahren Mastermind der Band und spielen auf Jahrmärkten ihre besten Hits.

Eine Ausnahme in vielerlei Hinsicht macht hier KISS. Kiss ist eine Band die viele andere Musiker beeinflusst hat, selber Musik zu machen. So wäre ein Drittel der Ärzte heute kein Musiker wenn es nicht KISS gegeben hätte. KISS ist eine Band die provoziert hat. (man denke nur an die beiden aneinandergereihten Sig-Runen) KISS ist die Stadium Rock Band, die bis heute eine unglaublich große Fanbasis hat und mit der man ins Grab steigen kann. (es gibt einen KISS Sarg)
KISS ist die Band, die es geschafft hat, nach einer ungeschminkten Zeit, wieder Fuß zu fassen und noch einmal riesig zu werden. Einer der beste Filme, der das Lebensgefühl von dieser Zeit einfängt handelt nur von einem KISS Konzert (Detroit Rock City)
Von den drei Bands gefällt mir KISS am wenigsten, keine Ahnung wieso.

Das wars mit meiner Zeitreise, in eine Zeit die ich nichteinmal selber miterlebt habe. Schalten sie das nächste mal ein wenn es in die 90er geht, zu den Smashing Pumkins, Nine Inch Nails und Pearl Jam. Nirvana wird da aus einen guten Grund ausgespart, denn die sind schlecht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: